Veranstaltungen

21. April 2021 | Bausparkassen-Lounge online


Nur eine Richtung – aber viele Wege! Potentiale der Energiewende im Gebäudesektor für Sustainable Finance
Noch immer wird zu wenig in unsere Gebäudebestände investiert, um die Klimaschutzziele zu erreichen. Das liegt an den regulatorischen Rahmenbedingungen für Eigentümer und Investoren, die sich zwar zuletzt mit höheren Fördersätzen und der Einführung der CO2-Bepreisung verändert haben, jedoch immer noch nicht so ausgestaltet sind, um die Klimaschutzziele im Gebäudesektor zu erreichen. Der Vortrag zeigt auf, wie viele Investitionen erforderlich sind, um langfristig einen klimaneutralen Gebäudebestand zu erreichen und welche Rahmenbedingungen erforderlich sind, damit die Marktakteure die Energiewende als Chance begreifen und mehr Effizienzmaßnahmen im Sinne eines Sustainable Finance anstoßen.

Gemeinsam mit Stuttgart Financial wird die Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkasse diese Veranstaltung online durchführen. Als Referent wurde Dr. Ralph Henger eingeladen.
Dr. Henger wurde 1976 in Köln geboren und hat Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Erlangen-Nürnberg und München studiert. Im Anschluss war er am ifo Institut für Wirtschaftsforschung tätig und promovierte von 2006 bis 2010 an der Universität Göttingen. Seit Juli 2010 arbeitet er als Senior Economist im Institut der deutschen Wirtschaft im Kompetenzfeld Finanz- und Immobilienmärkte. Seit Januar 2014 ist er zudem Dozent für Immobilienökonomie an der Akademie deutscher Genossenschaften.

Weitere Informationen folgen.

16. März 2021 | Im Gespräch mit Bernd Hertweck


Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen und Nachhaltigkeit
Stuttgart Financial führte ein Interview mit Bernd Hertweck, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Baden-Württembergischen Bausparkassen, zum Thema Nachhaltigkeit.
"Ein Fokus unserer Arbeit wird darin liegen, die Energiewende im Gebäudebestand voranzubringen. Wir dürfen nicht vergessen: Zwei Drittel der in Deutschland im Gebäudesektor verbrauchten Endenergie entfällt auf Wohngebäude, sie wird überwiegend fürs Heizen und Warmwasser benötigt. Und 80 Prozent des Wohngebäudebestandes sind in privater Hand. Ohne das Engagement der Immobilienbesitzer und die Aktvierung privaten Kapitals wird die Energiewende nicht gelingen können."

Link zum gesamten Interview bei Stuttgart Financial:

18. Februar 2021 | Virtuelle, politische Podiumsdiskussion


Baden-Württemberg vor der Wahl – Fokus Wohnung-und Immobilienpolitik
Der BFW Landesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Baden-Württemberg lädt alle Mitglieder des BFW Landesverband Baden-Württemberg zu einer virtuellen, politischen Podiumsdiskussion am Donnerstag, 18. Februar 2021 ein. Die Landtagswahl wirft ihre Schatten voraus!
Bernd Hertweck, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Baden-Württembergischen Bausparkassen hat an der Podiumsdiskussion des Landesverbandes der Freien Immobilien- und Wohnungsunternehmen teilgenommen. Hertweck: "Schaffung von mehr Wohnraum, Erhöhung der Wohneigentumsquote und Erreichung der Klimaschutzziele im Gebäudebestand sind ohne Engagement privater Investoren und privaten Wohnungsunternehmen nicht zu erreichen." Ausführliche Informationen können Sie der Presseinformation des BFW entnehmen.

Link zum Landesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Baden-Württemberg:

22. April 2020 | 11. Bausparkassen-Lounge


Leider ist es in der aktuellen Corona-Krise nicht möglich, die Bausparkassen-Lounge durch zu führen. Wir bitten hierfür um Verständnis.

3. April 2019 | 10. Bausparkassen-Lounge


Download große Version des Gruppenbildes (JPG-Datei 16,2 MB).
Download aller Bilder in einer Datei (Zip-Datei 22,5 MB)
Pressemitteilung vom 05.04.2019 (PDF-Datei 109 KB)
Vortrag von Corinna Pommerening (PDF-Datei 63 MB)

Stuttgart Financial und der Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen veranstalteten im Rahmen der Finanzwoche Stuttgart am 3. April 2019 um 17:30 Uhr die 10. Bausparkassen-Lounge. Ort war wie in den vergangenen Jahren die LBS Landesbausparkasse Südwest in Stuttgart.
Hauptthema der Veranstaltung: Der „Megatrend Digitalisierung“ zwingt den Finanz- und Immobiliensektor umzudenken, neue Wege zu gehen und den Transformationsprozess anzuschieben. Anhand von konkreten Beispielen zeigte Corinna Pommerening auf, wie stark sich unsere Märkte und klassischen Geschäftsmodelle durch die Digitalisierung verändern. Ganz im Sinne eines Kurswechsels in die digitale Zukunft!
Corinna Pommerening ist Bankbetriebswirtin, erfahrene Vortragsrednerin und als selbständige Beraterin für die digitale Transformation im Finanzsektor tätig. Sie unterstützt bei digitalen und kulturellen Veränderungsprozessen, um die Wettbewerbsfähigkeit und Agilität in Unternehmen zu stärken.
Als Expertin für digitale Trend- und Zukunftsthemen gehört Corinna Pommerening zu einem ausgewählten Expertennetzwerk („Industry Insider“) des renommierten Trendforschungsunternehmens "TRENDONE GmbH" in Hamburg.

Informationen bei Stuttgart-Financial:

Einladungs-Flyer

Corinna Pommerening
Corinna
Pommerening

Bilder von der Veranstaltung (bitte klicken Sie auf die Bilder, um eine größere Ansicht zu erhalten) - Bildnachweis: KAPIA Photo Communication

11. April 2018 | 9. Bausparkassen-Lounge


Download große Version des Gruppenbildes (JPG-Datei 3,4 MB).
Download aller Bilder in einer Datei (Zip-Datei 9,6 MB)
Pressemitteilung vom 13.04.2018 (PDF-Datei 119 KB)

Am 11. April 2018 fand die Bausparkassen-Lounge im Hause der LBS Landesbausparkasse Südwest in Stuttgart statt.
Hauptthema war Wohnen 4.0 - Umgang mit Ressorcen und Energie neu denken. Prof. Dipl. Ing. Timo Leukefeld stellte sich den drängenden Fragen der Zukunft: Wie werden wir leben? Wohin geht die Reise mit der Mobilität? Was werden wir essen, wenn wir mal 10 Milliarden Menschen sind? Wie gehen wir mit den immer menschenähnlicheren Robotern um? Seine Antworten räumen mit Vorurteilen auf und zeigen, wie Wandel zur Chance wird. „In Zukunft wird die Immobilie Vermögenswert, Sparschwein und Geldquelle sein. Vernetzt und Energieautark stiftet sie Eigentümern, Mietern und auch der Allgemeinheit ganz neuen, insbesondere finanziellen Nutzen“.

Weitere Infos zur Bausparkassen-Lounge unter

und im Einladungs-Flyer

Prof. Dipl. Ing. Timo Leukefeld
Prof. Dipl. Ing.
Timo Leukefeld

Bilder von der Veranstaltung (bitte klicken Sie auf die Bilder, um eine größere Ansicht zu erhalten) - Bildnachweis: KAPIA Photo Communication

11. Oktober 2017 | Parlamentarischer Abend

Am 11. Oktober fand der Parlamentarische Abend in der LBS in Stuttgart statt.

Vortrag von Bernd Hertweck (PDF-Datei 1,4 MB)
Vortrag von Prof. Dr. Michael Voigtländer (PDF-Datei 1,1 MB)

Bilder von der Veranstaltung (bitte klicken Sie auf die Bilder, um eine größere Ansicht zu erhalten) - Bildnachweis: KAPIA Photo Communication

10. April 2017 | 8. Bausparkassen-Lounge


Vortrag von Prof. Dr. Michael Voigtländer (PDF-Datei 379 KB)
Pressemitteilung zur Bausparkassen-Lounge 2017 (PDF-Datei 36 KB)
Weitere Infos zur Bausparkassen-Lounge unter https://www.stuttgart-financial.de/veranstaltungen/finanzwoche/ und unter Presseinfo

Download große Version des Gruppenbildes (JPG-Datei 3,35 MB).
Download aller Bilder in einer Datei (Zip-Datei 12,9 MB)

Die Rolle des Wohneigentums stand im Mittelpunkt der Beiträge bei der diesjährigen Bausparkassen-Lounge in Stuttgart. „Die Rahmenbedingungen für den Wohneigentumserwerb haben sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Die Zinsen sind schneller gefallen als die Preise gestiegen sind, so dass Kaufen günstiger ist als Mieten. Die Altersvorsorge ist zunehmend unter Druck, so dass Wohneigentum als Teil der Altersvorsorge wichtiger ist“, beschrieb der Immobilienexperte Prof. Dr. Michael Voigtländer vom Institut der deutschen Wirtschaft in Köln die Lage. Er schlug vor, die Grunderwerbsteuer so zu gestalten, dass die Steuer von Bauherren über einen längeren Zeitraum beglichen werden könne.

Auch Tilmann Hesselbarth, Vorstandsvorsitzender der LBS Südwest zeigte sich optimistisch: „Der ungebrochene Wunsch nach Wohneigentum in der Bevölkerung in Stadt und Land macht uns zuversichtlich. Und er zeigt uns deutlich, dass wir trotz allen so widrig scheinenden Rahmenbedingungen in einer ‚Zukunftsbranche‘ aktiv sind“.

„Das Bausparen ist für unseren Finanzplatz und für unsere Region eine enorm wichtige Säule“, ergänzte Dr. Ulli Spankowski, Leiter von Stuttgart Financial und Mitveranstalter der Bausparkassen-Lounge. Deshalb freue er sich sehr, dass führende Köpfe der Branche dieses Veranstaltungsformat zum übergreifenden Gedankenaustausch nutzen.

Prof. Dr. Michael Voigtländer (Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V)
Prof. Dr.
Michael
Voigtländer

Bilder von der Veranstaltung (bitte klicken Sie auf die Bilder, um eine größere Ansicht zu erhalten - Bildnachweis: KAPIA Photo Communication

27./28. April 2017 | Bautechniktag in Stuttgart

Am 27. und 28.04.2017 findet in Stuttgart der Bautechniktag statt, zu dem mindestens 1.200 Besucher erwartet werden. Veranstalter ist die Bauwirtschaft Baden-Württemberg e.V. In zwei Programm-Jury-Sitzungen unter Beteiligung von Vertretern der Auftraggeber, der Ingenieurkammern, der Wissenschaft und Hochschulen sowie der Bauwirtschaft wurde ein interessantes Programm mit 13 Fachsitzungen konzipiert. Insgesamt gingen 183 Bewerbungen von Vortragsvorschlägen ein, aus denen letztendlich 65 ausgesucht wurden.

Programm des Bautechnikertages (PDF-Datei 2,2 MB).

16. November 2016 | WohnBus-Tour Burgrieden, Kempten

Am 16. November machte sich eine rund 20köpfige Gruppe aus Tuttlingen auf den Weg, um die beiden Projekte Allengerecht Wohnen in Burgrieden und das Integrierte Wohnen in der Kemptener Brennergasse zu besuchen. Zu den ExkursionsteilnehmerInnen gehörten neben Tuttlinger Gemeinderäten auch Vertreter der Bau- und Sozialbehörden, MitarbeiterInnen von Wohlfahrtsverbänden und Sozialträgern, interessierte BürgerInnen sowie eine Bachelor-Studentin, die ihre Abschlussarbeit zum Thema Gemeinschaftliche Wohnprojekte schreibt.

9. November 2016 | 18. Herbstforum Altbau 2016 im Hospitalhof in Stuttgart

Die etablierte Fachtagung zu den Themen energetische Gebäudesanierung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien in Baden-Württemberg richtet sich an alle, die sich den Herausforderungen einer zukunftsweisenden Klimaschutzpolitik in Baden-Württemberg stellen und für die Steigerung der Gebäudesanierungsrate einsetzen. Handwerker, Architekten und Ingenieure sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Verwaltung, Kammern und Verbänden sind eingeladen, den Dialog mit zu gestalten.

18. April 2016 | 7. Bausparkassen-Lounge

Gruppenbild mit den Herren Kuderer, Hertweck, Schick, Min. Friedrich, Prof. Raffelhüschen, Klein, Völter, Hesselbarth und Spankowski

Weitere Informationen finden Sie in diesem Flyer (PDF-Datei 1,2 MB).
Informationen zur letzten Bausparkassen-Lounge finden Sie hier.

Pressemitteilung zur Bausparkassen-Lounge 2016 (PDF-Datei 99 KB)

Download große Version des Gruppenbildes (JPG-Datei 824 KB).
Download aller Bilder in einer Datei (Zip-Datei 3,3 MB)

Die Bausparkassen-Lounge war neben dem Finanzplatzgipfel und der Anlegermesse Invest eines der Highlights der Stuttgarter Finanzwoche. Vertreter der Bausparkassen und anderer Finanzsektoren diskutierten mit Politikern und Wissenschaftlern über aktuelle Themen rund ums Bausparen, Finanzierungen und privaten Wohnungsbau.

Die 7. Bausparkassen-Lounge am 18. April 2016, 18:00 Uhr, fand wieder in Stuttgart im Hotel am Schlossgarten statt.

Nach einer Einführung durch den Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen, Reinhard Klein sprach Minister Peter Friedrich (Minister für den Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten) ein Grußwort.
Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen, Direktor des Instituts für Volkswirtschaftslehre und Finanzwissenschaft I der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, erläuterte dann das Thema "Demographie, Finanzmarkt, Immobilien und Alterssicherung: Eine Tour d´Horizon".

Video zur Bausparkassen-Lounge

Bilder von der Veranstaltung (bitte klicken Sie auf die Bilder, um eine größere Ansicht zu erhalten - Bildnachweis: KAPIA Photo Communication

15./16. April 2016 | WohnBus-Tour Burgrieden, Ulm, Kempten, Zürich, Winterthur

Unter dem Motto “Die komplexe Form – Singen macht sich auf den Weg” startete Ende November 2015 eine Veranstaltungsreihe, in deren Rahmen die Grundlagen einer Nachhaltigkeitsagenda für die Stadt Singen ausgearbeitet werden sollen. Das Ziel: die Ergebnisse am Ende in ein beispielhaftes Quartiersprojekt rund um die Themen Wohnen und Arbeiten der Zukunft zu überführen. Moderiert und begleitet wird dieser Prozess von der BauWohnberatung Karlsruhe.

Im Rahmen dieser Aktion fand nun am 15. und 16. April 2016 auch eine WohnBus-Tour zu ausgewählten, bereits realisierten und beispielhaften Quartiersprojekten in Deutschland und der Schweiz statt.

12. April 2016 | Flüchtlingshilfe kommunal in Heidelberg

Der ARGE-Geschäftsführer Jens Kuderer wird die Rolle privaten Wohneigentums bei der Lösung der Schaffung eines ausreichenden Angebots bezahlbaren Wohnraums im Rahmen einer interaktiven Diskussion mit den anderen Referenten sowie in den Fachforen am Nachmittag erläutern. Dabei wird er auch anhand von Beispielen aus den Initiativen der ARGE zeigen, wie preiswerter Mietwohnraum durch privates Wohneigentum bzw. privates Kapital zur Verfügung gestellt werden kann.

Vortrag Jens Kuderer "Kostengünstiger Mietwohnraum" (PDF-Datei 1,2 MB)

Mehr Informationen zur Veranstaltung: Städtetag Baden-Württemberg

22. März 2016 | Fachgespräch bezahlbarer Wohnraum in Stuttgart

Die Situation auf dem baden-württembergischen Wohnungsmarkt ist schon seit Jahren angespannt. Durch die Zuspitzung aufgrund der hohen Zuwanderungszahlen wurde die Schaffung eines ausreichenden Angebots bezahlbaren Wohnraums zu einem der beherrschenden Themen, auch im Landtagswahlkampf. Politik und Verwaltung können diese Herausforderung nicht allein lösen, sie können aber mit politischen und ordnungsrechtlichen Weichenstellungen die Grundlagen für den Wohnungsbau grundlegend verbessern und vor allem auch helfen, weitere Potenziale zu erschließen bzw. auszubauen. Daher ist es entscheidend, welche Maßnahmen durch die Landesregierung in den nächsten fünf Jahren getroffen werden.

Welche Maßnahmen hier notwendig sind, hat die Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden, Vertretern der Ministerien und den wohnungsbaupolitischen Sprechern aller im Landtag vertretenen Fraktionen unmittelbar nach der Landtagswahl diskutiert. Zu Beginn des Fachgesprächs hat Dr. Reiner Braun von der empirica ag, Berlin, in einem kurzen Impulsvortrag die Auswirkungen verschiedener Maßnahmen und Entwicklungen beschreiben (u. a. Rolle des Wohneigentums, z. B. durch Sickereffekte, Flüchtlingsfolgeunterbringung im ländlichen Raum, etc.).

Vortrag Dr. Reiner Braun, empirica, Wohnen in Baden-Württemberg – zwischen Knappheit und Leerstand" (PDF-Datei 3,1 MB)
Studie empirica "Familien aufs Land - Teil 2", Oktober 2015 (PDF-Datei 756 KB)
Bilder des Fachgesprächs (bitte klicken Sie, um eine größere Version zu erhalten):

ARGE Fachgespräch bezahlbarer Wohnraum 1
ARGE Fachgespräch bezahlbarer Wohnraum 2
ARGE Fachgespräch bezahlbarer Wohnraum 3

24. November 2015 | WohnBus-Tour

Gemeinsam mit Ihren Partnern, dem InformationsZentrum Beton und der Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen (ARGE), bietet die BauWohnberatung eine Tagesfahrt rund um das Themenfeld Partizipation und Bürgerbeteiligung im Rahmen integrierter Stadtentwicklungskonzepte an.

Hintergrund ist der von der ARGE und dem Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg ausgelobte Wettbewerb “Stadt Bürger Dialog”, bei dem im Mai 2015 zahlreiche beispielhafte Projekte und Kommunen in Baden-Württemberg im Rahmen eines Städtebaukongresses ausgezeichnet wurden.

Am 24. November geht nach Ludwigsburg, Uhingen und Göppingen (PDF-Datei 140 KB). Infos zum Ablauf und zur Anmeldung finden Sie in unserem Flyer (PDF-Datei 236 KB). Das Programm richtet sich an Vertreter von Kommunen, Gemeinderäte, Akteure aus der Bau- und Wohnungswirtschaft und interessierte Vertreter von Bürgerinitiativen, Projektgruppen und Vereinen.

10. November 2015 | Bausparkassentag in Villingen-Schwenningen

Die badenwürttembergischen Bausparkassen kooperieren seit Jahrzehnten mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Villingen-Schwenningen. In Sinne des dualen Konzepts stellen sie Ausbildungsplätze zur Verfügung, beteiligen sich an der Lehre mit hoch qualifizierten Fach- und Führungskräften und wirken mit bei der Entwicklung bausparspezifischer Studieninhalte.

Die branchenspezifischen Herausforderungen werden damit auch zu Studieninhalten und zum Gegenstand des gemeinsam veranstalteten Bausparkassentags. Dabei ist auch die Sichtweise der Bundesbank als wesentlicher Bestandteil des Finanzplatzes von Bedeutung.

Mehr Infos finden Sie in der Einladung zum DHBW Bausparkassentag (PDF-Datei 327 KB).

23. Oktober 2015 | WohnBus-Tour

Unter dem Motto "NEUE WOHNFORMEN UND NACHBARSCHAFTLICHE NETZWERKE IM QUARTIER" findet am 23. Oktober 2015 eine WohnBus-Tour statt.

Die WohnBus-Tour beginnt am Karlsruher Hauptbahnhof.
Zunächst wird das Haus Noah in der Ludwigshafener Pfingstweide besucht, dann geht es nach Speyer-West. Dort wird ein Objekt der GEWO im Sanierungsgebiet besichtigt.

Auf der Rückfahrt nach Karlsruhe gibt es noch einen Austausch mit den BewohnerInnen des Karlsruher ZAG-Projekts.

Mehr zur WohnBus-Tour finden Sie auf www.wohnbus.org

und in diesem Flyer (PDF-Datei 137 KB).

6. Oktober 2015 | Wanderausstellung "HAUS. HÄUSER. QUARTIERE"

Die Vernissage zur Wanderausstellung ""HAUS. HÄUSER. QUARTIERE // WOHNEN NACHHALTIG GESTALTEN" wird im Rathaus Heidenheim vom 06.10. bis zum 21.10.2015 zu sehen sein. Die Vernissage findet am 06.10.2015 um 18:30 Uhr statt. Es sprechen Oberbürgermeister Bernhard Ilg und Jens Kuderer, Geschäftsführer der ARGE.

9. Mai 2015 | WohnBus Exkursion

Der WohnBus, eine gemeinsame Initiative der BetonMarketing Süd, der BauWohnberatung Karlsruhe (BWK) und der Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen (ARGE), hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, Profis aus Wohnungswirtschaft, Politik, Verwaltung und aus den Reihen der Sozialträger sowie allen weiteren Interessierten die Möglichkeit zu geben, schon heute innovative und praxisnahe Antworten auf die Wohnfrage live zu erleben. Wie? Indem wir Sie im Rahmen ganztägiger Exkursionen vor Ort bringen, denn nichts kann den persönlichen Eindruck ersetzen.

Nähere Infos finden Sie auf www.wohnbus.org

23. April 2015 | 6. Bausparkassen-Lounge

Bausparkassen-Lounge 23.04.2015 - Gruppenbild

Download große Version des Gruppenbildes (JPG-Datei 4,3 MB).
Download große Version Prof. Marcel Fratzscher, Ph.D. (JPG-Datei 4,9 MB)
Download aller Bilder in einer Datei (Zip-Datei 14,9 MB)

Pressemitteilung zur Bausparkassen-Lounge 2015 (PDF-Datei 105 KB)

Die 6. Bausparkassen-Lounge in Zusammenarbeit mit Stuttgart Financial begrüßte diesmal als Redner Herrn Prof. Marcel Fratzscher, Ph.D., Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e.V. (DIW Berlin), mit dem Thema "EZB Niedrigzins: Wann kommt der Bumerang?". Weitere Informationen finden Sie in diesem Flyer (PDF-Datei 662 KB).

Bilder von der Veranstaltung (bitte klicken Sie auf die Bilder, um eine größere Ansicht zu erhalten - Bildnachweis: KAPIA Photo Communication

25. März 2015 | Impluse für den Wohnungsbau

Die Aktion „Impulse für den Wohnungsbau in Baden- Württemberg“ ist ein breites Bündnis von Vertretern der Bau- und Immobilienwirtschaft, Kammern, Arbeitnehmern und Mietern. Gemeinsames Ziel ist es, für bessere politische Rahmenbedingungen im Wohnungsbau zu werben.

Am 25. März 2015 wird über das Thema "Bezahlbarer Wohnungsbau (un)möglich?" diskutiert und Positionen für den Wohnungsbau in Baden-Württemberg aufgezeigt. Veranstaltungsort ist das Haus der Architekten in Stuttgart.

Mehr Informationen unter: www.impulse-fuer-den-wohnungsbau.de

oder im Flyer (PDF-Datei 2,1 MB).