Download von Dokumenten

Wanderausstellung
(PDF-Datei 4,1 MB)

Kongress am 23.11. 2012

Dokumentation
(PDF-Datei 3,8 MB)

Bilder vom Kongress
(ZIP-Datei 70 MB)

Anforderung der Wanderausstellung
(PDF-Datei 135 KB)

Pressemitteilung zum Kongress
(PDF-Datei 141KB)
Anlage: Projekte
(PDF-Datei 102 KB)

Vortrag Matthias Horx
(PDF-Datei 25 MB)

Vortrag Dr. Ulrike Scherzer und Prof. Dr.-Ing. Franz Pesch
(PDF-Datei 5,7 MB)


Die 18 Projekte der Finalrunde:
Bildübersicht

Vorankündigung Kongress 23.11.2012
(PDF-Datei 9 KB)

Programm Kongress 23.11.2012
(PDF-Datei 565 KB)

Pressemitteilung zum Auftakt 12.09.2011
(PDF-Datei 138 KB)

Verfahrensbeschreibung
(PDF-Datei 831 KB)

Logo der Initiative 2011/2012:

Logo der Initiative 2011/2012(TIF-Grafik als ZIP-Datei 747 KB)

 

Initiative 2011/2012:
Städtebaukongress am 23. November 2012
So wollen wir wohnen
Generationengerecht · Integriert · Nachhaltig

- Schirmherrschaft: Winfried Kretschmann MdL, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg -

Am 23. November 2012 fand der diesjährige Städtebaukongress der Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen (ARGE) im Stuttgarter Haus der Wirtschaft statt. Er ist der Höhepunkt der Landesinitiative „So wollen wir wohnen! Generationengerecht | Integriert | Nachhaltig“.

Hier sind die Fotos vom Städtebaukongress (bitte klicken Sie auf die Bilder, um eine größere Darstellung zu erhalten):

Kongress - Haus der Wirtschaft

Die Projekte der Finalrunde

Alle Bilder in einem Paket: ZIP-Datei 16 MB oder klicken Sie auf eines der kleinen Bilder, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Burgrieden - Bildrecht BauWohnBeratung-Karlsruhe
Dettingen - Bildrecht Domino GmbH-Architekten-Ingenieure-Designer
Enzklösterle - Bildrecht Claudia-Ollenhauer
Esslingen - Bildrecht pesch-partner-architekten-stadtplaner
Freiburg - Bildrecht pesch-partner-architekten-stadtplaner
Heidelberg - Bildrecht Architektei-GmbH
Herrenberg - Bildrecht WOHN-KONZEPTE-SCHERZER
Karlsruhe - Bildrecht Stadtplanungsamt-Karlsruhe
Konstanz - Bildrecht Patrick-Pfeiffer
Neuhausen auf den Fildern - Bildrecht Gemeinde-Neuhausen-auf-den-Fildern
Offenburg - Bildrecht GEMIBAU-Mittelbadische-Baugenossenschaft-eG
Schwäbisch Hall - Bildrecht Annette-Mühle
Schwäbisch Hall II - Bildrecht Christl-März
Sinzheim II - Bildrecht pesch-partner-architekten-stadtplaner
Stuttgart Olgäle - Bildrecht Projektgruppe-Olgäle
Stuttgart Terrot Quartier - Bildrecht Brigida-González
Stuttgart Wohnen am Heusteig - Bildrecht Stuttgarter-Lebensversicherung-a. G.
Ulm - Bildrecht Martin-J.-Duckek
Wolfschlugen - Bildrecht hildebdrandt-lay-architekten

 

DIE REDNER

Matthias Horx   Tilmann Hesselbarth
Matthias Horx   Tilmann Hesselbarth
Staatssekretär Klaus-Peter Murawski   Prof. Dr.-Ing. Franz Pesch
Staatssekretär Klaus-Peter Murawski   Prof. Dr.-Ing. Franz Pesch
Dr. Ulrike Scherzer   Hendrike Brenninkmeyer
Dr. Ulrike Scherzer   Hendrike Brenninkmeyer
Dieter Ben Kauffmann    
Dieter Ben Kauffmann    
     
KATEGORIE 1 // INTEGRIERTE NACHBARSCHAFTEN
Offenburg - Neubau einer Wohnstätte für Behinderte:   Freiburg im Breisgau - Service-Haus Rieselfeld:
Offenburg p Freiburg
Schwäbisch-Hall - Heller Wohnen in Schwäbisch Hall:   Neuhausen auf den Fildern - Quartier für Generationen:
Schwäbisch Hall   Neuhausen
Stuttgart - Olgäle-Quartier:   Dettingen an der Erms:
Stuttgart   Dettingen
     
KATEGORIE 2 // GENERATIONENGERECHTE WOHNKONZEPTE
Wolfschlugen: Wohnen in allen Lebenslagen:   Burgrieden - Altengerechtes Wohnen:
Wolfschlugen   Burgrieden
Enzklösterle - Am Lappach wohnen:   Esslingen am Neckar - MehrGenerationenWohnen mit Stadtteiltreff:
Enzklösterle   Esslingen
Stuttgart - Wohnen am Heusteig H 11/13:   Herrenberg - Architektenbaugemeinschaft Haus Weitblick:
Stuttgart-Heusteig   Herrenberg
     
KATEGORIE 3 // NACHHALTIGE QUARTIERE
Karlsruhe - Mehrgenerationenwohnen Am Albrün, Zentrum Grünwinkel:   Ulm - Quartiersmitte Weststadt - Wohnen für alle Generationen:
Karlsruhe   Ulm
Heidelberg - Städtebauliche Entwicklung Wieblingen Ost:   Sinzheim - Mehrgenerationenpark:
Heidelberg   Sinzheim
Konstanz - Sanierung, Umnutzung und Erweiterung Feierabendheim:   Stuttgart - Terrot-Quartier, Seelberg-Wohnen:
Konstanz   Stuttgart-Terrot

 

Angesichts der langfristig sinkenden Bevölkerungszahlen und der Verschiebungen innerhalb des Altersaufbaus, aber auch der Veränderungen der Haushaltsgrößen aufgrund neuer Wohn- und Lebensformen gilt es, ein neues Miteinander der Generationen zu finden, das gleichermaßen den Bedürfnissen von Jung und Alt entspricht und ihre spezifischen Kompetenzen wechselseitig fördert.

Die Initiative 2011/2012 will aus diesen Gründen Wohnkonzepte im Bestand wie auch im Neubau auszeichnen, die auf architektonischer, städtebaulichsozialer, ökologisch-wirtschaftlicher und kooperativ-organisatorischer Ebene überzeugende Antworten auf den demographischen Wandel und seine Folgen geben. Die Begriffe generationengerecht, integriert und nachhaltig stehen dabei für den ganzheitlichen Ansatz:

  • Generationengerechte Wohnungen, Gebäude und Einrichtungen im Wohnumfeld ermöglichen ein produktives, synergetisches Zusammenleben von Jung und Alt.
  • Integrierte zentrumsnahe Standorte tragen aktiv zur Daseinsvorsorge bei, unterstützen die Bildung von Nachbarschaften und fördern so die Kommunikation und das Miteinander der Generationen.
  • Nachhaltige Gebäude sind umwelt- und energietechnisch ressourcenschonend gestaltet und zeichnen sich durch innovative Finanzierungsund Erhaltungskonzepte aus.